Kanti WattwilNäppisuelistrasse 11 | CH-9630 Wattwil
T 058 228 86 86 | info-ksw[at]sg.ch
Kanti Wattwil

Geografie

Geografie Ökologie

Die Geografie befasst sich mit der räumlichen Struktur und Entwicklung der Erdoberfläche. Im Zentrum stehen sowohl die physische Beschaffenheit der Erde wie auch ihre Funktion als Raum menschlichen Lebens und Handelns. Die Beziehung zwischen dem Raum und den Menschen ist die Basis der Geografie. Das Relief und die Oberfläche der Erde, das Klima, die Gewässer, Böden und Vegetationsformen bilden die physischen Grundlagen des Lebens auf der Erde. Gleichzeitig wird die Erde aber auch durch menschliches Handeln stark geprägt.

 

Die Geografie und die Ökologie bilden im Unterricht der Fachmittelschule eine zusammenhängende Fächerkombination. In der Geografie werden die Grundlagen der wechselseitigen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt aus räumlicher Sicht betrachtet, welche im Rahmen der Ökologie im Zusammenhang mit Stoffkreisläufen und gesellschaftlichen Herausforderungen konkretisiert werden. Anhand von Fallbeispielen und aktuellen Geschehnissen werden überfachliche Kompetenzen entwickelt.

 

Geografie

Das Erscheinungsbild der Erde ist stark durch das Zusammenspiel von Mensch und Raum gekennzeichnet. In der physischen Geografie stehen die naturwissenschaftlichen Grundlagen wie das System Erde, Klima und Wetter, die Geologie und die Geomorphologie im Zentrum. Die Prägung der Erde durch den Menschen tritt in der Humangeografie in den Vordergrund. Im Fokus stehen die Entwicklung der Gesellschaft, unterschiedliche Siedlungsformen, Kulturen und gesellschaftliche Entwicklungen. Durch die Kombination der physischen Geografie und der Humangeografie treten aktuelle globale Herausforderungen in den Vordergrund. Anhand konkreter Fallbeispiele, welche durch Exkursionen unterstützt werden, können diese Herausforderungen analysiert und beurteilt sowie Lösungsmöglichkeiten entwickelt werden.  

Ökologie

Historische und aktuelle Herausforderungen unserer Gesellschaft lassen sich selten innerhalb nur eines Fachbereichs erfassen und lösen. Als explizit interdisziplinäres Fach liefert die Ökologie die Grundlagen für diese Herausforderungen. Stoff- und Problemkreisläufe bilden die Basis für die Betrachtung gesellschaftlicher und natürlicher Probleme. Mit der Verknüpfung von Erkenntnissen aus den Naturwissenschaften, der Geografie, den Gesellschaftswissenschaften und der Politik werden diese Probleme ganzheitlich betrachtet, Strategien entwickelt und hinterfragt. Im Fokus stehen konkrete gesellschaftliche Herausforderungen, entsprechend nehmen Exkursionen, Fallbeispiele und praktische Umsetzungen im Unterricht eine wichtige Rolle ein.

Links

Lehrplan

Geoportal des Bundes, Plattform für geolokalisierte Informationen, Daten und Dienste der Bundesverwaltung.

Landeskarten von swisstopo

Lehrpersonen

Berger Felix

felix.berger[at]kantiwattwil.ch

Fachschaftsvorsitzender

Blatter Adrian

adrian.blatter[at]kantiwattwil.ch

 

Brändle Karl

karl.braendle[at]kantiwattwil.ch

 

Langenegger René

rene.langenegger[at]kantiwattwil.ch